Termine

Terminarchiv

21.02.2019
Vortrag über den aktuellen Forschungsstand in der Hessenhauhöhle, Markus Bölzle und Katharina Bitzer werden über den aktuellen Forschungsstand in der Hessenhauhöhle referieren.

23.04.2016
Vortrag "Neues aus der Hessenhauhöhle" bei Speläo-Südwest, Vortrag bei der Höhlenforschertagung Späleo - Südwest

15.03.2016
Vortrag "Expedition Hessenhau" in München, Vortrag "Expedition Hessenhau" in München im Kultur- und Bürgerhaus Pelkoven­schlössl.

Hier gibt es mehr Infos.

13.02.2016
Vortrag "Expedition Hessenhauhöhle - die Erkundung einer Riesenhöhle", Am Samstag, 13.02.2016 wird die Arge Blaukarst wieder einen abendfüllenden Vortrag in der Auhalle in Berghülen über die Erforschung der Hessenhauhöhle veranstalten. Im Vortrag mit dem Titel "Expedition Hessenhauhöhle - die Erkundung einer Riesenhöhle" werden die Forscher berichten, wie die Höhle nach dem Durchbruch im März 2011 in vielen Expeditionen auf deutlich über 5 Kilometer Gesamtlänge erforscht und vermessen werden konnte. Anhand von Filmen und Fotos werden die Zuschauer die unterirdische Reise in die Blaubeurer Alb verfolgen können, die bis zur Riesenhöhle führte. Die Forscher werden über tagelange Biwaktouren ohne Verbindung zur Außenwelt, das Durchtauchen großer Unterwassertunnel und die Erkundung wunderschöner Tropfsteintunnel, die erstmals vom Licht der mitgebrachten Lampen erhellt wurden, berichten. Nach wie vor läßt sich der unterirdische Fluß der Nordblau in Richtung zentrales Einzugsgebiet verfolgen - ein Ende wurde bislang noch nicht erreicht.



Zu den Koordinaten der Auhalle.

25.11.2015
Vortrag "Expedition Hessenhau - Vorstoß in die Höhle ohne Ende" in Ohmenhausen (VHS Reutlingen), Link zum Programm der VHS Reutlingen.

 

03.12.2014
Vortrag Hessenhauhöhle im Geologischen Museum München, Detailiertere Infos

08.11.2014
Vortrag "Im Banne der großen Höhle – Neues aus der Hessenhauhöhle", Vortrag im Rahmen des Gästeabends der Arge HUK Grabenstetten.

21.06.2014
Vortrag Tauchvorstöße in der Hessenhauhöhle, Im Rahmen der 60 Jahr Feier des Vereins für Höhlenkunde in München wird Jürgen Bohnert einen Vortrag über die neuesten Tauchvorstöße der Arge Blaukarst in der Hessenhauhöhle halten, insbesondere über die Durchtauchung von Siphon 6 hinter dem offen begehbares Neuland Richtung Blautopf auf die Entdecker wartet.

Nähere Infos gibt es auf der Webseite des VHM.

01.05.2014
33. Blaubeurer Erlebniswandertag mit Broschürenverkauf, Die Arge Blaukarst wird sich am 33. Blaubeurer Erlebniswandertrag mit einer Multimediapräsentation sowie einem Informations- und Verkaufsstand im "Kleinen Grossen Haus" in Blaubeuren beteiligen. Dort wird es die Möglichkeit geben, die Broschüre "Expedition Hessenhau - Vorstoß in die Höhle ohne Ende" käuflich für 7 Euro zu erwerben (Vorbesteller zahlen 5 Euro).

Ausserdem werden Mitglieder der Arge Blaukarst ihre Forschungsarbeit und Ausrüstung auch direkt an der Hessenhauhöhle vorstellen und für Fragen zur Verfügung stehen.

Genauere Informationen zum Erlebniswandertag

06.04.2014
Vorstellung der Arge Blaukarst beim Gewerbetag in Berghülen, Beim Gewerbetag in Berghülen wird sich die Arge Blaukarst am Stand der Gemeinde präsentieren und auch schon einen Einblick in die am 1. Mai offiziell veröffentlichte Broschüre über die Hessenhauhöhle gewähren.

22.03.2014
Vortrag "Expedition Hessenhau - Vorstoss in die Höhle ohne Ende", Bei der "Langen Nacht der Höhlen" im Rahmen der BERGinale 2014 in Berchtesgaden wird Jürgen Bohnert gegen 0:20 Uhr den Abschlussvortrag halten.
Vortragstitel: "Expedition Hessenhau - Vorstoss in die Höhle ohne Ende".








20.02.2014
Vortrag Forschungen in der Hessenhauhöhle, Bildvortrag bei der Naturhistorischen Gesellschaft, Marientorgraben 8, 90402 Nürnberg  im Katharinensaal
Nach über 5-jähriger Grabungstätigkeit wurde im März 2011 der Durchbruch geschafft und ein Zugang zur Hessenhauhöhle erreicht. Die Höhle enthält einen unterirdischen Flusslauf, einen Zubringer zur unterirdischen Blau, die im Blautopf in Blaubeuren an die Oberfläche kommt. Der Referent berichtet über die besonderen Herausforderungen bei der Erforschung der Hessenhauhöhle, von der inzwischen bereits über 4km vermessen werden konnten, und zeigt großartige Bilder eines unterirdischen Naturwunders.
Referent: Dr. Jürgen Bohnert, ARGE Blaukarst

09.08.2013
Vortrag über die Hessenhauhöhle bei der Sommerbühne am Blautopf, Gemeinsam mit den Kollegen von Arge Blautopf und Höhlenverein Blaubeuren werden Mitglieder der Arge Blaukarst bei der Sommerbühne am Blautopf über den aktuellen Forschungsstand im unterirdischen Höhlensystem unter der Blaubeurer Alb berichten. Zwar konnte die Verbindung zwischen Hessenhauhöhle und Blauhöhlensystem durch die Forscher noch nicht entdeckt werden, seit April 2012 ist jedoch bewiesen, dass der Höhlenfluss der Nordblau in den Blautopf entwässert.

Mehr über das Programm der Sommerbühne.

01.06.2013
Vortrag "Die Hessenhauhöhle", Vortrag im Rahmen der VdHK-Tagung in Hürben.
Mehr Information »

07.03.2013
Markierungsversuche im Karst: Die unterirdische Blau wird gefärbt, Rasthaus Tiefenhöhle, Laichingen

WOLFGANG UFRECHT, JÜRGEN BOHNERT, UWE KRÜGER & ANDREAS KÜCHA
Markierungsversuche oder Tracertests gehören zu den wichtigsten Untersuchungsmethoden in der angewandten Karstforschung. Der Grundgedanke der Markierung unterirdischer Wässer geht weit zurück. Für das Blautopf-Einzugsgebiet hat schon der Laichinger Pfarrer Mayer im Jahre 1681 solche Versuche erwähnt. Heute wird die Markierungstechnik mit einer Vielzahl verschiedener Markierungsstoffe zu den unterschiedlichsten Fragestellungen ausgeführt.
Obwohl im Einzugsgebiet des Blautopfs die grundlegenden karsthydrogeologischen
Verhältnisse durch zwischenzeitlich mehr als 60 Versuche geklärt sind, haben vier neue
Versuche mit Eingaben in Laichingen und Zainingen sowie innerhalb der Hessenhauhöhle und des Blauhöhlensystems wieder neue Erkenntnisse für die Speläologie und die
Karsthydrogeologie in diesem Raum erbracht. Die Versuche wurden in bewährter
Zusammenarbeit von Höhlenforschern der Arge Blaukarst und Arge Blautopf mit
Geowissenschaftlern der Universität Karlsruhe ausgeführt.
Im Vortrag sollen zunächst allgemein die Grundzüge der Markierungstechnik aufgezeigt
werden. Im zweiten Teil wird mit Filmsequenzen die Markierung der unterirdischen Nordblau und Urblau in der Hessenhauhöhle und im Blauhöhlensystem vorgestellt und kommentiert.

23.02.2013
Hessenhauhöhle, Entdeckungen und neue Forschungsergebnisse, Vortrag für NABU Ortsgruppe Münsingen, Gasthof Herrmann, NEUER BEGINN 15:30 Uhr!

12.01.2013
Die Hessenhauhöhle - eine unterirdische Reise zum Traumtunnel, Knapp zwei Jahre erst sind seit der Entdeckung der "Nordblau" am 26.03.2011 vergangen. Doch die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Blaukarst konnten in diesem Zeitraum der Hessenhauhöhle so manches Geheimnis entreissen und sie auf fast 4 Kilometer Ganglänge und 144 Meter Tiefe vermessen.
Ein grosser unterirdischer Flusstunnel von bis zu 20 Metern Breite windet sich durch die unterirdische Alb, Tropfsteine von unglaublicher Schönheit säumen den Weg.
Dabei steht die Erforschung der Höhle erst ganz am Anfang.

Bis zum bekannten Ende der Blautopfhöhle beträgt die Entfernung noch 1,5 Kilometer Luftlinie, bis nach Laichingen sogar noch fast 7 Kilometer! Dass das im Untergrund versickernde Wasser von Laichingen aus den Weg über die Hessenhauhöhle bis zum Blautopf nimmt konnte erst kürzlich durch Markierungsversuche im Rahmen eines gemeinschaftlichen Forschungsprojektes von Hydrogeologen des Karlsruher Institutes für Technologie sowie den Forschern der Arbeitsgemeinschaft Blautopf und der Arbeitsgemeinschaft Blaukarst  gesichert werden.

Darüber und über den aktuellen Forschungsstand in der Hessenhauhöhle werden Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Blaukarst in der Auhalle Berghülen berichten.
Mitbringen werden sie detailierte Karten der unterirdischen Hohlräume sowie stimmungsvolle Fotos und Filme.

 

10.11.2012
Stand der Forschungen in der Hessenhauhöhle bei Berghülen, Vortrag von Roland Konopac und Wieland Scheuerle über den aktuellen Forschungsstand in der Hessenhauhöhle beim Gäste- und Informationsabend der Arbeitsgemeinschaft Höhle und Karst Grabenstetten e. V.

Mehr auf den Terminseiten der Arbeitsgemeinschaft Höhle und Karst Grabenstetten e. V.

17.08.2012
Forschung Hessenhauhöhle, Vorankündigung für einen Vortrag auf der gemeinsamen Verbandstagung in Bad Mitterndorf. Titel: Forschung in der 7524/117 Hessenhauhöhle.

05.04.2012
Vortrag "Wunderwelt Höhlen" in 3D, Ort: Laichingen-Suppingen - Kornberghalle
Beginn: 20.00 Uhr - Einlaß: 19.00 Uhr
Eintritt: 9,00 € (an der Abendkasse) - Vorverkauf: 8,00 € - Brillenpfand: 1,00 €
Besonderheit: Die ersten 3D-Bilder der Nordblau aus der Hessenhauhöhle!!!
Mehr auf der Homepage des Veranstalters.

22.03.2012
Durchbruch zur Nordblau - Ein Flusstunnel im Herzen der Alb, Vortrag über die aktuellen Forschungserfolge der Arge Blaukarst in der
Hessenhauhöhle, Gemeinde Berghülen, Alb-Donau-Kreis

Richard Frank, Uwe Krüger & Christian Ufrecht (Arge Blaukarst, HHV Laichingen)

Etwa 2 Kilometer südlich von Berghülen befindet sich im Wald "Buch" die
Hessenhaudoline. Nach Entdeckung eines auffälligen Luftzuges im Mai 2005
gruben hier seit Januar 2006 Höhlenforscher der Arbeitsgemeinschaft
Blaukarst einen 130 Meter tiefen Schacht, um schließlich Ende März 2011 den
Zustieg zu einem bis dahin unbekannten Höhlenfluss freizulegen. Innerhalb
weniger Wochen konnte dieser als "Nordblau" benannte Fluss auf über einen
Kilometer Länge erforscht werden. Der Flusstunnel ist bis zu 20 Meter breit
und hoch und weist stellenweise traumhaften Sinterschmuck auf. Leider wird
der Weiterweg in beiden Richtungen durch Siphons versperrt und ist nur für
Taucher zugänglich. Die Arge Blaukarst erwartet, dass die "Nordblau" ein
Teil des Blauhöhlensystems wird und auch noch weiter Richtung Laichingen
verfolgt werden kann. Durch die Erkletterung von Schloten und Erforschung
von Seitengängen beträgt die Gesamtlänge der Hessenhauhöhle im Oktober 2011
bereits über 2 Kilometer. Die Forschungen werden sicher noch viele Jahre
andauern, da die Forschungstouren sehr anspruchsvoll sind.

11.03.2012
Präsentation der Hessenhauhöhle im Rahmen der Wechselausstellung „Die Alb – Wasser und Kalk“ im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb, Mitglieder der Arge Blaukarst werden am 11.03.2012 ab 15:00 Uhr an der Eröffnung der Wechselausstellung „Die Alb – Wasser und Kalk“ im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb (Münsingen) teilnehmen und über die Entdeckung und Erforschung der Hessenhauhöhle informieren.

Weitere Details gibt es auf der Homepage des Biosphärenzentrums Schwäbische Alb.

26.02.2012
Die Hessenhauhöhle - Vorstoss in's Herz der Blaubeurer Alb, Vortrag im Kleinkunst-Cafe "ZUM FRÖHLICHEN NIX" in Blaubeuren, Hirschgasse 1.
Den Vortrag hält Dr. Jürgen Bohnert.
Mehr Information »

23.02.2012
Vom Hessenhau zum Oberlauf der unterirdischen Blau, Dr. Jürgen Bohnert wird im Rahmen der Karstrunde über den aktuellen Forschungsstand in der Hessenhauhöhle berichten.
Mehr Information »

13.01.2012
Die Hessenhauhöhle – eine spektakuläre Neuentdeckung auf der Schwäbischen Alb, Am 13.01.2012 um 19.00h werden Andreas Schober und Thilo Müller unter dem Titel “Die Hessenhauhöhle – eine spektakuläre Neuentdeckung auf der Schwäbischen Alb” im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb in Münsingen über den aktuellen Forschungsstand in der Hessenhauhöhle referieren. Anschliessend werden die beiden das Publikum mit dem Vortrag „Höhlenschätze in Südfrankreich“ in einige der schönsten französischen Tropfsteinhöhlen entführen.
Mehr Information »